Flyer Messe Dresden

Mit großem Bedauern wurde unser Projekt nicht für die Challenge zugelassen. Wir haben damit eine Chance verloren, zusätzliche finanzielle Unterstützung für unser Projekt zu erhalten. Das heißt für uns jedoch , dass wir weitere Wege suchen und finden müssen, um unsere finanziellen Mittel auch für 2020 sicher aufzustellen. Jede Hilfe oder Idee ist uns willkommen!

das vergangenen Jahr konnten wir erfolgreich abschließen. Es ist uns nicht nur gelungen den Zug nach Dresden in die angemietete Halle zu überführen, wir konnten auch zahlreiche Dinge erreichen. So arbeiten unseres Fachteams an der Bremsanlage, der Elektrik und mechanischen Teilen, aber auch in der Angemieteten Halle hat sich einiges getan. Es ist uns gelungen unser Projekt bekannt zu machen, auf Messen und Ausstellungen, aber auch via verschiedener Medien. Unsere Aktion „KRAUT-funding mal anders“ lief bisher sehr erfolgreich, so dass Anfang 2020 bereits 400 Spender gefunden sind. Nun heißt es die letzten 150 Dankeschönplakate an die Frau, bzw. an den Mann zu bringen. Dank der zahlreichen Unterstützer und Sponsoren können wir für das vergangene Jahr auch finanziell eine positive Bilanz ziehen.

Im Neuen Jahr müssen wir unsere Anstrengungen bzgl. der Spenden und Fördermittel ausbauen um unsere Ziele, die Bremsanlage und Zugelektrik betriebsfähig herzurichten, ein Aufarbeitungskonzept zu erstellen und mindestens zwei Zugabteile polstermäßig aufzuarbeiten erreichen zu können. Hierzu haben wir eine zweite Spendenaktion gemeinsam mit Partnern der Industriekultur 2020 in Vorbereitung und unser Projekt bei der Ferry-Porsche Stiftung (https://ferry-porsche-challenge.de/der-wettbewerb/) angemeldet. Ab 18.01. bis 21.02.2020 werden in einem öffentlichen Online-Voting die besten Projekte ermittelt. Hier brauchen wir jede Stimmen um unter die 35 besten Projekte zu gelangen und somit Eure Unterstützung.

Wir blicken zuversichtlich ins Neue Jahr 2020 und freuen uns auf Euch, Eure Ideen und Unterstützung im Projekt „Ein Zug für Mitteldeutschland“

Mit freundlichen Grüßen

Mario Lieb

Am 22.04.19 16:05 Uhr sendete die MDR Sendereihe "Auf schmaler Spur" einen Beitrag zum Projekt. Der Film zum anschauen unter nachstehenden Link:

Link zum Sendebeitrag

Trailer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.